Link BioSuisse Link RegioFair Link pro specie rara Link Slow Food

Link BioSuisse Link RegioFair Link pro specie rara Link Slow Food

  Luftgetrocknete Pastinaken

Erdbeeren im Döschen

Zwetschgen im Döschen

Apfelwürfeli im Döschen

Randenchips im Döschen

Aronia im Döschen

 

NEU: Luftgetrocknete Pastinaken

Die luftgetrockneten Schweizer Pastinaken vom Grünboden sind lange haltbar und immer griffbereit. Sie verfeinern damit beispielsweise einen Risotto oder eine Gemüsesuppe.


In England, Frankreich, Skandinavien und in den USA wird die Pastinake seit längerem grossflächig angebaut. Sie gilt dort laut Kochbuchautorin Marianna Buser im Winter als Feinschmecker-Gemüse. In Mitteleuropa finde die Pastinake vor allem in der Naturmittelindustrie Verwendung, welche die Wurzel zu Babynahrung und Trockengemüse in Fertigsuppen oder für Gemüsemischungen verarbeitet.

 

Störköchin Marianne Buser schreibt in ihrem Buch «Wurzelgemüse – Warenkunde und Rezepte» (Fona Verlag): «Die Pastinake hat einen hohen Nährwert. Der hohe Gehalt an ätherischem Öl ist verantwortlich für den intensiven, aromatischen, leicht süsslichen Geschmack, der zwischen Rüebli und Knollensellerie liegt. Die Wurzeln sind gut verträglich und eignen sich wie die Karotten für die Kleinkinderernährung.»

 

Es wird angenommen, dass die Pastinake das Produkt einer Kreuzung von Rüebli und Petersilie ist. Sie wird auf dem Biohof Grünboden im Frühjahr gesät und erst nach dem ersten Frost geerntet, wenn sich ihr voller Geschmack entfaltet hat. Die Wurzel ist winterhart. Die Pastinake wird 20 bis 30 cm lang und kann einen Durchmesser von fünf bis acht Zentimeter bekommen.

 

Der Sack Pastinaken vom Grünboden zu 50 g kostet Fr. 6.80 (plus Versandspesen). Klicken Sie hier zum Bestelltalon.